Bachmichels…

Bachmichels Haus ist unser Haus- bzw. Familienname. Im Jahr 2002 erwarb mein Vater sein Großelternhaus, das in einen anderen Zweig der Familie übergegangen war und wir begannen mit der Restaurierung. Im Jahr 2003 bezog ich dieses wunderschöne Anwesen zusammen mit meinen Kindern.

Im Blog steht die Kategorie „Bachmichels Haus“ für alles was im weitesten Sinne mit meiner Familie oder mir zu tun hat.

Buchcover

Buchcover

Über die  Restaurierung, die Geschichte der Familie und des Hauses haben der Historiker Johannes Naumann und mein Vater ein Buch herausgebracht. Es trägt den Titel. Ein Haus eine Familie, Das Bachmichel Haus zu Eppelborn.

Aus der Beschreibung: Das vorliegende Werk zeichnet am Beispiel des Bachmichel-Hauses zu Eppelborn die Entwicklung einer Siedlungsstelle vom Hochmittelalter bis zur Gegenwart nach. Über 6 Jahrhunderte saarländischer Regionalgeschichte werden anhand des Hofplatzes im Sonntagsgarten zu Eppelborn und an den Lebensschicksalen seiner Bewohner vorgestellt.

Eine exemplarische Fallstudie zur Familien- Bau- und Regionalgeschichte an der Saar, das quasi ein Handbuch für alle jene ist, welche die Geschichte ihrer Familie und ihres Hauses erforschen wollen.

212 Seiten, Leineneinband mit Schutzumschlag und Fadenbindung. Zahlreiche Fotos und Pläne, zum Großteil in Farbe.
Beilage: Ein Stammbaum der Familie Juchem, eine großformatige Darstellung der Entwicklung des Hauses über sechs Jahrhunderte, eine CD mit zahlreichen Fotos und Plänen sowie einer mehrhunderseitigen Genealogie der heutigen Familie Juchem.

Grundlage des Buches sind detaillierte Bauuntersuchungen, deren Resultate mit den akribisch durchgeführten Recherchen in zahlreichen Archiven des In- und Auslands kombiniert werden. Dabei überrascht der Reichtum an Detailinformationen ebenso wie unerwartete Resultate der naturwissenschaftlichen Analysen, so etwa die älteste Holzprobe des Saarlandes an einem noch stehenden Gebäude aus dem 14. Jh.

Die gewonnenen Fakten bilden gleichsam ein Gerüst für die mit dem Hofplatz verbundenen Familiengeschichten. Seit der zweiten Hälfte des 18. Jhs. im Besitz der Familie Juchem, konnten mit den Familien Klein und Sonntag Vorgängerfamilien gefunden werden, deren Spuren bis vor die Zeit des Dreißigjährigen Krieges reichen.

Erinnerungen und Anekdoten des Eigentümers Franz Josef Juchem verliehen dem Buch eine besondere Note. Gleichzeitig werden Fragen nach dem Erhalt historischer Bausubstanz in unseren Dörfer aufgeworfen und ein modernes Nutzungskonzept dargestellt. Dies alles ist verbunden mit einem Appell an Politik und Bevölkerung zum Erhalt unserer Dörfer.

Franz Josef Juchem
Ökonomierat, Unternehmer, Jahrgang 1934, geschäftsführender Gesellschafter der Juchem-Gruppe.

Johannes Naumann
Historiker und Numismatiker, Jahrgang 1972, Studium der Geschichte und Kunstgeschichte, Vorstandsmitglied des Historischen Vereins für die Saargegend und des Landesverbandes der historisch-kulturellen Vereine des Saarlandes. Zahlreiche Publikationen u.a. zu den Freiherren von Hagen, der Abtei Tholey und dem Amt Schaumburg.

Bestellung zum Preis von je 19,95 € zuzüglich 2,80 € für Porto- und Versandkosten, Telefon: 06881/800-265.

Link zu einem Beitrag des Saarländischen Rundfunks über Bachmichels Haus

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: lebe weise » Blog Archiv » Making of… (1)

  2. Pingback: Der PR>Indianer Adventskalender-Check IV - Ein Geschenk des Himmels | Die PR>Indianer

  3. Pingback: Füterungsbedingte Erkrankungen bei Schafen und Ziegen — Bauernblog

Schreibe einen Kommentar