Namenlose Strassen

Andere Länder, andere Sitten. Derek Sivers hat in seinem folgenden Video sehr schön aufgezeigt, dass wenn 2 das Gleiche fragen sie nicht unbedingt das Gleiche meinen. Als Mensch der westlichen Hemisphäre war ich natürlich im ersten Moment geneigt, unsere Sichtweise als die einzig richtige, sinnvolle und logische zu betrachten, aber warum eigentlich. Was bleibt ist neben einem interessanten Video die Einsicht, dass sich nicht alles in richtig und falsch Kategorien einordnen lässt, sondern manche Dinge einfach nur anders sind.

Noch eine Besonderheit der japanische Lebensweise habe ich im Blog 52 Wege gefunden. Keine Heizung? Ich kann es kaum glauben, aber lest selbst: „Den Heizölverbrauch senken – auf die japanische Art“.

Das könnte Euch auch interessieren:

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Sehr interessant und wieder mal der Beweis dafür, dass „anders“ nicht gleich „falsch“ ist! Ich habe beruflich häufig mit unserem Hausnummernvergabesystem zu tun und finde es für den unbürokratisch denkenden Menschen teilweise haarsträubend!
    In Japan ist man jedenfalls sicher, dass die einmal vergebene Hausnummer auch bleibt.
    Besonders interessant fand ich aber auch die Tatsache, dass japanische Ärzte nur dann Geld bekommen, wenn ihr Patient gesund ist. Sicherlich nicht unproblematisch, aber über die Reduzierung von Faktoren im Missverfolgsfall würde man bestimmt schon einiges erreichen!

  2. Danke für den Link zu „52 Wege“! Das Prinzip des Gaman hat mich wirklich nachdenklich gemacht, denn ich gehöre auch zu denjenigen, die immer den leichtesten Weg gehen …

Schreibe einen Kommentar


%d Bloggern gefällt das: