Neuer Blogname gesucht

Ich habe ja schon des Öfteren über die Social Web Aktivitäten unserer Firma geschrieben. Neben 2 Twitter Accounts @JuchemFood und @SchlauerBacken, einem Youtube Kanal, einem Mr Wong Account, einer Facebook Fanpage, einem Flickr Account, einem Juchem Wiki und einem Blog zum Thema Backen soll jetzt ein weiteres Blog diese Aktivitäten vervollständigen.

Geplant ist ein Blog für unsere Sparte Landwirtschaft. In diesem Blog sollen unsere Kunden und alle an Landwirtschaft Interessierten das Neueste zu den Themen Fütterung, Rohstoff, Marktentwicklungen und Wissenschaft erfahren, neues aus unserem Unternehmen und über unsere Produkte  und natürlich alles was es so an Skurrilem und witzigem in diesem Bereich gibt. Ein Blog eben. Und jetzt braucht das “Kind” einen gescheiten Namen. Mir ist spontan: Landwirtschafts-Blog bzw Landwirtschafts-Block eingefallen, aber so überzeugt bin ich von diesem Namen nicht. Daher habe ich mal ein Crowd Sourcing auf Twitter gestartet .

Ich war wirklich überwältigt, dass so viele geantwortet haben. Vielen Dank für die Vorschläge an @deditte, @wissensagentur, @citykirche_sw, @OleKopelke, @Benny56 , @hobbymalerei, @roquas, @Hemelwandelaar, @HeikeWendorff und @mkitzmann

Über die Namen abstimmen könnt ihr unter folgendem Link.

Danke an alle die bereits abgestimmt haben. Die Abstimmung geht in die 2. Runde. Die besten Namen aus dem ersten Durchgang plus neu dazugekommene. Zur Abstimmung bitte hier klicken.

Die Crowd ist nicht zu stoppen: Noch mehr Namen zur Abstimmung.

Das könnte Euch auch interessieren:

15 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Wisst ihr was, ich gebe meine Anstrengungen auf, der oder das Blog richtig zu schreiben. Ich hatte es heute Nacht glaube ich genau 1 Mal im obigen Text falsch. Nach einem 16 Stunden Tag darf einem ein solcher Fehler vielleicht passieren, vor allem wenn einem das Sprachgefühl durch die Nähe zu “der Block” suggeriert (und ja ich weiß, dass Blog sich von Weblog also das Tagebucht ableitet), dass es so heißen müsste. Selbst der Duden erlaubt es, wie ihr beide wohl wisst. Langsam kann ich keinen Text mehr entspannt schreiben in dem das Wort Blog vorkommt, vor lauter Bedenken, ich könnte es wieder falsch gemacht haben. Und das Beste daran ist ja, dass die meisten Leser das richtige für falsch halten, eben weil es ihrem Sprachgefühl widerspricht.

  2. Da sind sehr witzige Vorschläge bei und Farmer Corner und Herdenschmaus , ja die finde ich am besten. Agricolari kommt danach. Auch wenn es ein Blog ist sollte es doch auch sachlich sein. Also Farmer Corner umfaßt nach meinem Gefühl dann schon alles was Du an Themen anschneiden willst, ist ja nicht nur Tierfutter. Bin gespannt was letztendlich rauskomt. Ideen hast Du selbst ja auch genug.

  3. Da sind ja wirklich tolle Vorschläge dabei. Wenn ich es richtig verstehe ist aber der deutsche Bauer als Zielgruppe anvisiert, oder? Und wenn der über Google sucht, hat er bestimmt Futter, Bauer, Fütterung etc. im Suchbegriff. Deswegen habe ich jetzt l für den Bauern- und Futterblog gestimmt, auch wenn ich anderen Namen deutlich witziger finde.
    Und ich schreibe auch beharrlich “der” Blog, für mich abgeleitet von “der Textblock”. Völlig unwissenschaftlich aber so entspricht es meinem Sprachgefühl. Bei “das” Blog tun mir immer die Finger weh, das sind die Probleme, die man sich mit dem Eindeutschen von Anglizismen einhandelt.

  4. Der oder das Blog – was solls. Auf evangelisch.de gilt die Sprachregelung “das Blog”. Trotzdem haben sie in den offiziellen Blogs einen, der heißt “Der Luther Blog” :-)
    Ich schreibe nur noch “der Blogpost” oder “der Blogeintrag”, um diese blöde Diskussion zu vermeiden.

  5. Ich habe mich für das Futterblog entschieden; scheint mir am griffigsten für die angesprochene Zielgruppe.

    Sorry für OT:

    @Ursula Currywurst: Zum Wikipedia-Artikel: “Ein” ist der unbestimmte Artikel für maskuline und sächliche Substantive. Und im weiteren Text heißt es:

    Die sächliche Form (‚das Blog‘) wird dort als Hauptvariante und die maskuline Form (‚der Blog‘) als zulässige Nebenvariante genannt.

    Jeder, der den falschen Artikel bei Blog verwendet, muss sich bewusst machen, dass er sich als Anfänger outet. Da nützt es ihm auch relativ wenig, dass andere Anfänger die falsche Artikelwahl gar nicht mehr als falsch empfinden. Und der Duden bildet Sprache nach eigenem Bekunden nur ab, und wenn viele Menschen es falsch machen, muss er das auch abbilden. Das macht die falsche Artikelwahl aber nicht richtiger.

  6. @Maexchen1 im Blog (geschickt den Artikel vermieden ;-)) soll es ja vor allem um fragen der Tierhaltung und Fütterung gehen. Die von dir genannten Begriffe haben mehr mit Ackerbau zu tun.

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>