Das 18. Türchen: In den Tiefen des Winters

18 Tanne Baum Baer

Ein so ergreifender Satz mit einer so tiefen Aussage. “Au milieu de l’hiver,  j’ai découvert en moi un invincible été.” Albert Camus Das Foto ist von meinem Sohn Niklas. Danke an meine Freundin Eva, die mich auf dieses Zitat aufmerksam gemacht hat. Das 18. Türchen an Bachmichels Haus: Ein so ergreifender Satz mit einer so … Weiterlesen

Das 15. Türchen: eine ganz besondere Weihnachtsgeschichte

15 Fliegenpilz

Früher hätten wir uns wahrscheinlich nie kennengelernt, Heiko Kuschel, evangelischer Pfarrer aus Schweinfurt und ich, katholisch und aus dem Saarland. Wie gut, dass es das www und die ganzen sozialen Medien gibt, in denen es angeblich keine echten Freunschaften gibt. Doch die gibt es. Ich fühle mich Heiko und seiner Familie sehr verbunden, und ich … Weiterlesen

Das 14. Türchen: der viktorianische Weihnachtsmarkt in Saarburg

14 Kekse Plaetzchen Baer

Es gibt sie noch, die ganz besonderen Weihnachtsmärkte. Die sich extrem wohltuend von dem abheben, was üblicherweise so in der Adventszeit, in deutschen Innenstädten an geklonten Exemplaren, so geboten wird. Einer dieser ganz besonderen Weihnachtsmärkte ist der viktorianische Weihnachtsmarkt von Ars et Cultura. Barbara und Andreas Becker wollen Handwerk und Kultur vergangener Zeiten wieder lebendig werden … Weiterlesen

Seite 1 von 18812345...102030...Letzte »

Musenküche

Musenkche

Das 18. Türchen: In den Tiefen des Winters

Ein so ergreifender Satz mit einer so tiefen Aussage. “Au milieu de l’hiver,  j’ai découvert en moi un invincible été.” Albert Camus Das Foto ist von meinem Sohn Niklas. Danke an meine Freundin Eva, die mich auf dieses Zitat aufmerksam gemacht hat. Das 18. Türchen an Bachmichels Haus: Ein so ergreifender Satz mit einer so … Weiterlesen

Denkwerkstatt

Musenkche

Das 12. Türchen: Hilfe einfach gemacht

Wo soll man nur helfen? Es gibt so unendliche viele gute Inititativen und Hilfsorganisationen! Wo soll man nur helfen? Es gibt so viele schwarze Schafe! Beides kann bei manch einem/einer verhindern, dass er/sie überhaupt noch etwas macht. Klar, man kann nicht alles Leid in der Welt lindern und klar, es gibt mehr als genug schwarze Schafe. … Weiterlesen

Glaubenssache

Musenkche

Das 17. Türchen: Gott meiner Wege

Gott meiner Wege die hinter mir liegen, und die, die noch vor mir sind. Du weißt um die Erfahrungen, die ich gemacht habe, um die vielen schönen Stunden, die guten Erinnerungen und Begegnungen und um die dunklen, einsamen Stunden, in denen ich nicht wusste, wie es weitergehen kann. Gott meiner Wege, ich glaube daran, dass … Weiterlesen